Red Hand Day Chemnitz 2021

Engagierte der UNICEF Hochschulgruppe und v.l.n.r.: Frank Heinrich MdB (CDU), Volkmar Zschocke MdL (Bündnis 90/Die Grünen), Hubert Gintschel MdS (Die Linke) (2018)

Am 12. Februar ist Red Hand Day – der internationale Gedenktag an das Schicksal von Kindersoldaten und -sol-datinnen. Jedes Jahr sammeln Menschen auf der ganzen Welt rote Handabdrücke und fordern den Stopp des Einsatzes von Kindersoldaten.

In Chemnitz findet der Red Hand Day dieses Jahr zum vierten Mal statt. Initiiert wurde die Aktion von der UNICEF Hochschulgruppe Chemnitz, Hubert Gintschel MdS (Die Linke), Volkmar Zschocke MdL (Bündnis 90/Die Grünen) und Frank Heinrich MdB (CDU). 

Jedes Jahr werden die gesammelten Handabdrücke Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft mit der Forderung überreicht, aktiv Maßnahmen zum Schutz von Kindersoldaten und -soldatinnen umzusetzen. Dieses Jahr sollen sie der Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer überreicht werden. 

Lass auch deine Stimme gehört werden. Jeder einzelne Klick zählt, um Kinder zu retten. Deiner auch! Mach mit und sei Teil der diesjährigen Red Hand Aktion.

Stoppen wir gemeinsam die Ausbeutung von Kindern! 

Gib auch Du deinen Handabdruck ab, virtuell durch einen Klick, als Beitrag auf Deinen Social-Media-Kanälen mit dem Hashtag #RedHandDayChemnitz, als Upload eines Fotos auf dieser Seite oder in Papierform per Post.

Die Aktion läuft vom Red Hand Day vom 12.02.2021 bis zum Chemnitzer Friedenstag am 05.03.2021.

Teile hier mit uns Dein Bild oder Deinen Handabdruck
  • Accepted file types: jpg, png, jpeg, gif.
    (Upload your image)